Startseite | Impressum | Datenschutz | AGB und Behandlungsvertrag
Sie sind hier: Startseite // Therapien

Therapien

Ganzheitliche Kombination mehrerer Therapien

Viele Beschwerden sind chronisch und schränken die Lebensqualität sehr ein. Viele Jahre Tätigkeit als Therapeutin haben mir gezeigt, dass ein ganzheitlicher Therapieansatz die Beschwerden erfolgreich lindern kann.
Wichtig ist die Kombination von Therapien aus der Naturheilkunde und manueller Behandlungsmethoden.
Nach einer eingehenden Untersuchung und Anamnese werden diese individuell kombiniert.

Naturheilkunde:

Vitalfeld Therapie Global Diagnostics/Digi Con Pro

Jeder gesunde Organismus weist typische elektromagnetische Felder, Impulsstrukturen und Rhythmen auf, die sich über einen großen Bereich erstrecken (von < 1 Hz bis >10 hoch15 Hz) und eine Fülle von Informationen enthalten. Die Vitalfeld Therapie unterstützt laut Hersteller den Organismus beim Wiedererreichen seiner optimalen elektromagnetischen Verhältnisse (Vitalfeld), indem sie mit unterschiedlichen elektromagnetischen Feldern, Intensitäten, Impulsstrukturen, Rhythmen und Informationen sanfte Einflüsse auf den Organismus ausübt.

Die Vitalfeld Therapie ist schmerzfrei, daher ist sie auch für sensible Personen und Kinder sehr gut geeignet. Die Behandlung wird mittels spezieller Therapiebänder, den Biotroden, normalerweise im Liegen oder Sitzen durchgeführt. Eine Therapiesitzung kann zwischen 10 Minuten und mehr als eine Stunde dauern. Sowohl Dauer als auch Häufigkeit der Behandlung hängen von der Diagnose ab. Unerwünschte Nebenwirkungen sind bisher nicht aufgetreten. Es kann jedoch zu durchaus erwünschten Heilreaktionen kommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass im Körper Gesundungsprozesse in Gang gesetzt wurden. Nach einiger Zeit verschwinden diese Erscheinungen wieder, weil der Körper sich regeneriert.

Hinweis: Der Begriff „Vitalfeld“ wurde von der Firma VITATEC geprägt.

Anwendungsmöglichkeiten für die Vitalfeld Therapie sind zum Beispiel:
- Allergiebehandlung
- Chronische Infekte (z. B. Sinusitis, Blasenentzündungen....)
- Erschöpfungszustände
- Nahrungsmittelunverträglichkeiten
- Entgiftungstherapie
- Magen- und Darmerkrankungen
- Schmerzen am Bewegungsapparat

Neuraltherapie

Zum Beispiel Quaddeln und Narbenunterspritzung.

Mineralstofftherapie nach Dr. Schüssler

Schüssler-Salze

Die Mineralstofftherapie nach Dr. Schüssler setzt direkt an Fehlfunktionen in der Zelle an. Der gezielte Einsatz der Mineralstoffe, in Form der sogenannten Schüssler-Salze, bereitet den Weg für die Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts in den Zellen. Ein wichtiger Ansatzpunkt ist dabei der Ausgleich des Säure-Basen-Haushalt. Die Therapie setzt oft nach der Antlitzanalyse an.

Enderlein-Sanum Therapie

Die Therapie nach Prof. Günther Enderlein (1872-1968) setzt bei den Ergebnissen der Dunkelfeld-Diagnostik an. Darauf aufbauend werden isopathische Arzneimittel, die sog. Sanum Präparate, gezielt eingesetzt. Das besondere der Therapie ist die Veränderung des Milieus, wodurch den Krankheitserregern die Grundlage entzogen wird. Somit wird die Symbiose mit der natürlichen Umgebung wieder hergestellt, der Körper hilft sich selbst. Anwendungsgebiete der Enderlein-Sanum Therapie sind praktisch alle Zivilisationskrankheiten, insbesondere chronische Beschwerden.

Spagyrik

Naturheilkundliche Arzneimittel

Spagyrik ist eine Arzneimitteltherapie, bei der die ganzheitliche Betrachtung des Menschen im Mittelpunkt steht. Die Spagyrik ist ein spezielles Verfahren zur Herstellung von Arzneimitteln, dessen Wurzeln bis ins Mittelalter reichen. Paracelsus hat den Begriff des weit verbreiteten Verfahrens in den Sprachgebrauch eingeführt.

Manuelle Behandlungsmethoden:

Reflexzonentherapie am Fuß

Reflexzonentherapie

Reflexzonentherapie am Fuß nach Hanne Marquardt ist eine sehr umfassende Therapieform, bei der über die Füße der gesamte Körper beeinflusst werden kann. Viele Beschwerden sowohl des Bewegungsapparates als auch organisch bedingt, können mit dieser Methode behandelt werden. Und: diese Therapie führt oft auch zu einer Verbesserung des Gemütszustandes.
Die Reflexzonentherapie kann sehr gut mit anderen Therapien kombiniert werden.

Klassische therapeutische Massagen

Massage, Physiotherapie, manuelle Therapie

Cranio Sacrale Therapie

Die Cranio Sacrale Therapie ist eine manuelle Methode, bei der mit sanftem Druck der Körper in Fluss gebracht wird. Die körpereigenen Selbstheilungskräfte werden dabei aktiviert, verspannte Muskulatur wird entspannt und es kommt somit zu einer Verbesserung der Gesundheit und der Funktionen des Körpers.

Kinesiotaping

Kinesiotaping ist sehr effektiv in der Schmerzbehandlung. Durch gezieltes Aufkleben der Tapes auf die Haut wird zum Beispiel die Muskelspannung reguliert, die Lymph- und Blutzirkulation gefördert und der Stoffwechsel angeregt.

Manuelle Therapie

Mit der Manuellen Therapie können in erster Linie Schmerzen am Bewegungsapparat lokalisiert und deren Ursachen untersucht und behandelt werden. Durch gezielte manuelle Techniken kann der Einfluss auf Gelenk-, Muskel-, und Nervenfunktionen genommen werden. So ist es z.B. möglich jedes Gebiet gezielt zu mobilisieren und somit eine Bewegungseinschränkung zu verbessern oder zu beheben. Muskeln können gedehnt und entspannt und die Nervenleitungsfähigkeit z. B. wieder hergestellt werden.
Somit verschwinden dann auch die Beschwerden.

Therapie mit dem Physiokey

Hierbei handelt es sich um ein Bio-Feedback Gerät. Während der Behandlung laufen biophysikalische und biochemische Regulationsvorgänge ab. Sie spüren nur ein Kribbeln oder Picken. In Ihrem Körper geschieht jedoch viel mehr. Der Physiokey aktiviert durch elektrische Impulse die Selbstheilungskräfte, da er mit dem Körper in einen direkten Dialog tritt.
Kontraindikationen sind elektronisch gesteuerte Implantate.

Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine Reflexzonentherapie. Unterschiedlichste neurophysiologische Mechanismen führen dazu, dass sich Störungen im Körper auf das Ohr projizieren. Über die Ohrakupunktur ist es dann möglich einen positiven Einfluss auf diese Störungen zu nehmen und die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Die genannten Therapien werden von der Schulmedizin nicht anerkannt. Der Grund ist, dass die Wirkung und Wirksamkeit nicht wissenschaftlich bewiesen sind.